Lernen an der Max-Traeger-Schule

Jedes Kind bringt eigene Stärken und Vorkenntnisse mit in die Schule.

Bei uns soll jedes Kind ohne Konkurrenz- und Leistungsdruck selbsttätig lernen können!

Individuelles Lernen

Wir legen großen Wert auf eine nach Themen geordnete lernförderliche Umgebung. In Freiarbeitsphasen wählen die Kinder selbstständig aus verschiedenen Lernangeboten Aufgaben aus, die ihrem Leistungsstand und ihren Lernzielen entsprechen.
Gemeinsam werden mit jedem Kind individuell erreichbare Ziele vereinbart.
Im Arbeitsplan hat jedes Kind eigene Aufgaben und arbeitet in seinem eigenen Tempo, um Kompetenzen aufbauen zu können.

Lernen soll anregend sein, die Eigenverantwortung fördern und Lust auf mehr machen!
Schüler der Max-Traeger-Schule nehmen regelmäßig an Schülerwettbewerben teil.

Bildung am Nachmittag

In der Übungszeit vertiefen die Kinder das Gelernte. Forder- und Förderkurse unterstützen sie je nach ihren individuellen Fähigkeiten.

Weitere Infos finden Sie auf der Seite Unser Nachmittag.

Bewegte Zeiten

Vielfältige und erlebnisorientierte Bewegungserfahrungen sammeln die Kinder aus unserer Vorschulklasse und den 1. und 2. Klassen in der Psychomotorikstunde. Für eine der drei wöchentlichen Sportstunden und für den Nachmittag wird eine Gerätelandschaft in der Sporthalle aufgebaut, in der die Kinder ihr individuelles Bewegungsrepertoire entdecken können.

Das Wecken und Erhalten der Bewegungsfreude steht an der Max-Traeger-Schule grundsätzlich im Vordergrund.

Wir fördern das soziale Lernen: Lernen geht nur gemeinsam!

An der Max-Traeger-Schule lernen Kinder nicht nur rechnen, schreiben und lesen, sondern auch, friedlich und fair miteinander umzugehen. Deshalb achten wir sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag sehr auf die Einhaltung unserer Schulregeln.
Innerhalb ihrer Klassengemeinschaft werden alle Kinder bei uns gemeinsam unterrichtet und in ihren Fähigkeiten im Sinne der Inklusion gestärkt und gefordert.

Zweimal jährlich führen LehrerInnen und ErzieherInnen Lernstandsgespräche mit den Kindern zusammen mit ihren Eltern durch.