Herzlich willkommen auf der Homepage der Max-Traeger-Schule!

Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben!

Die Max-Traeger-Schule ist eine kleine Grundschule im Herzen Eidelstedts, nahe der Stadtgrenze Schleswig-Holsteins. Zirka 250 Schülerinnen und Schüler und 45 Pädagoginnen und Pädagogen lernen, arbeiten und leben bei uns im Baumacker 10. Die Max-Traeger-Schule ist eine inklusive Ganztagsgrundschule mit einem vielfältigen Angebot im Rahmen der ganztägigen Bildung und Betreuung und mit guten Verbindungen im Stadtteil.

Liebe Eltern,

hoffentlich konnten Sie in der Familie einige schöne und unbeschwerte Ferientage verbringen! Einige Kinder haben in der Ferienbetreuung und auch in den Lernferien interessante Wochen in der Schule verbracht. Jetzt freuen wir uns, dass wir am Donnerstag, 6.8. mit allen Schulkindern der 2. – 4. Klassen in das neue Schuljahr starten können. Der Unterricht findet nun wieder täglich von 8:00- 13:00 Uhr statt, ebenso das Ganztagsangebot mit Früh- und Spätbetreuung, so wie Ihr Kind dafür angemeldet ist.

Bitte beachten Sie folgende wichtigen Regeln:

  • Erwachsene sollen das Schulgelände und auch die Gebäude grundsätzlich nicht betreten. Sollte es doch notwendig sein, weil Sie zum Beispiel einen Termin haben, müssen Sie sich im Schulbüro registrieren.

  • Die Kinder der 2. – 4. Klassen gehen durch das Tor rechts neben dem Haupteingang – nicht durch den Haupteingang. Von dort aus gehen die Kinder nicht allein in ihre Klasse, sondern auf einen Aufstellplatz. Frau Steinkamp und Frau Paul werden den Kindern helfen, zum Aufstellplatz zu finden! Es ist ganz wichtig, dass alle Kinder pünktlich kommen – möglichst kurz vor 8 Uhr!

  • Am Nachmittag werden die Kinder um 16:00 Uhr zum Tor gebracht. Wenn Ihr Kind schon um 14:40 Uhr nach Hause gehen darf, sagen Sie bitte bei den Erzieher*innen oder im GBS-Büro bei Frau Wandschneider Bescheid!

  • Sollte Ihr Kind mit dem Fahrrad kommen, kann es das Fahrrad auf dem Schulgelände zum Fahrradständer schieben.

  • Zu den Elternabenden soll immer nur ein Elternteil kommen (- bitte keine Kinder!).

  • Für Geburtstagskinder in den Klassen gilt: Es dürfen nur abgepackte Riegel und Kekse verteilt werden – bitte leider zurzeit keine selbstgebackenen Kuchen.

  • Kinder, die Fieber und Erkältungssymptome haben, dürfen nicht in die Schule kommen. Bitte melden Sie sich dann im Schulbüro!


Bitte vormerken:

Einladung zur Elternvollversammlung am Montag, 21.9. – 19:00 Uhr

Weitere Infos dazu folgen! Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Eltern an unserer Schule für das Schulgeschehen interessieren!


Neuigkeiten im Schulbüro:

Wir freuen uns, dass Frau Schlüter jetzt Ansprechpartnerin im Schulbüro ist. Sie wird Ihnen gern weiterhelfen, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe beim Ausfüllen von Formularen benötigen!


Wir wünschen all unseren Schulkindern einen guten Start in das neue Schuljahr. Es ist toll, dass wieder alle Kinder hier sein dürfen! Alle Kinder einer Klasse können wieder ohne Abstand miteinander lernen – Kinder in der Grundschule brauchen keine Maske tragen. Im Jahrgang dürfen die Kinder auch in gemischten Gruppen miteinander lernen und auf dem Pausenhof zusammen spielen Wir teilen den Pausenhof entsprechend ein.

Herzliche Grüße

Marlis Flügge

Aktuelle Informationen in verschiedenen Sprachen

Das BAMF stellt umfassende Informationen in verschiedenen Sprachen zu folgenden Themen zur Verfügung:

  • Ansprache der Bundeskanzlerin
  • Allgemeine Informationen zu Corona & Erklärung der ergriffen Maßnahmen
  • Fragen und Antworten zum Gesundheitsschutz
  • Arbeitsrechtliche Auswirkungen
  • Information und Unterstützung für Unternehmen usw.

Außerdem können Merkblätter in verschiedenen Sprachen heruntergeladen werden.

Link: https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/service/fragen-und-antworten/coronavirus-wir-informieren-in-mehreren-sprachen-1731240

| English/Englisch | Türkçe/Türkisch | Polski/Polnisch | | Français/Französisch | Italiano/Italienisch | ελληνικά/Griechisch | | Hrvatski/Kroatisch | Български/Bulgarisch | فارسی /Persisch | | 中文语言/Chinesisch | عربي /Arabisch |

Auf folgenden Seiten werden mehrsprachige Informationen zum Coronavirus bereitgestellt:

Johanniter Unfallhilfe: Was tun bei Verdacht? https://b-umf.de/p/mehrsprachige-informationen-zum-coronavirus/

Täglich aktualisierte Infos zum Coronavirus

https://handbookgermany.de/de.html in Deutsch, فارسی/دری , English, پښتو , Türkçe, العربية und français.

Infos zu Corona auf Englisch der WHO: https://www.who.int/news-room/q-a-detail/q-a-coronaviruses

Der Kanal WDRforyou erstellt regelmäßig Corona Update Videos auf Arabisch und Persisch: https://www.youtube.com/playlist?list=PL7HpITs3-z1afu7-WmmE8DmcRLmkgn7n2

-> Arabisch https://www.youtube.com/watch?v=ppvWyvTSDuY&list=PL7HpITs3-z1afu7-WmmE8DmcRLmkgn7n2&index=2&t=0s

Auf www.medi-bild.de werden Informationen und Verhaltenstipps in einfacher Sprache mit Bildern bereitgestellt.

Bisher können die Informationsblätter in folgenden Sprachen heruntergeladen werden:

arabisch deutsch englisch

Hygienetipps – Englisch, Französisch, Türkisch, Arabisch und Russisch zum Runterladen gibt es weitere Informationen, Piktogramme und die wichtigsten Hygienetipps von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html

Reiseinformationen – Deutsch, Englisch, Italienisch, Chinesisch, Persisch und Koreanisch vom Robert Koch Institut https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Transport/Info_Reisende_Tab.

Wenn Sie nicht gut Deutsch sprechen oder lesen können…

Hinweise bekommen Sie immer aktualisiert auf dieser Internetseite:  www.hamburgasyl.de

Hilfe bei häuslicher Gewalt: lale@ikb-integrationszentrum.de

Telefonische Beratung und WhatsApp:

Deutsch und Englisch

Immer Montag und Donnerstag: 0179-934 70 28

Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch

Immer Dienstag und Mittwoch: 0179-934 70 23

Deutsch, Arabisch, Französisch und Spanisch

Immer Mittwoch und Freitag: 0179-934 70 23

Auch andere Sprachen sind möglich!

Beratungsstellen, Einrichtungen und Projekte in Hamburg

Fluchtpunkt

Aufgrund des Coronavirus ist die offene Sprechstunde am Mittwoch und Donnerstag bis auf weiteres geschlossen. Fluchtpunkt ist weiterhin per E-Mail (fluchtpunkt@diakonie-hhsh.de) und telefonisch (040 432 500 80) erreichbar.

Flüchtlingszentrum

Es gibt bis auf weiteres keine offene Sprechstunde. Diejenigen, die bereits einen Termin haben, können ihren Termin wahrnehmen. Wer keinen Termin hat, kann telefonisch Kontakt aufnehmen.

Da alle Sprachschulen geschlossen haben und keine Sprachkurse stattfinden, wird derzeit nicht zum Thema Deutschkurse beraten oder in Deutschkurse vermittelt.

Das Flüchtlingszentrum ist unter folgenden Nummern an den angegebenen Tagen und Zeiten zu erreichen:

Montag 9-13 und 14-16 Uhr

Dienstag 9-13 und 14-17 Uhr

Donnerstag 9-13 und 14-17 Uhr

Freitag 9-13 und 14-16 Uhr

Deutsch/Englisch (auch andere Sprachen) 040 – 284 079 – 0

Farsi (auch Deutsch & Englisch) 040 – 284 079 – 131

Arabisch, Somali (auch Deutsch, Englisch) 040 – 284 079 – 141

Kontakt per Email: info@fz-hh.de

Eimsbüttel

Email: auslaenderangelegenheiten@eimsbuettel.hamburg.de

Tel.: 040 42801-2819

Ehrenamtliches Engagement

Auf folgenden Seiten können sich Menschen registrieren, die andere Menschen unterstützen möchten (z.B. in dem sie Botengänge übernehmen oder Einkäufe tätigen) oder die Unterstützung benötigen:

https://www.wirgegencorona.com/

www.quarantaenehelden.org

Auch auf www.nebenan.de gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote.

Die Diakoniestiftung Mit Menschlichkeit koordiniert kurzfristig den Einsatz von Freiwilligen, sodass auch Bewohner*innen von Einrichtungen unterstützen werden können. https://www.diakonie-hamburg.de/de/veranstaltungen/Corona-Hilfe-Registrierung-fuer-freiwillige-Helferinnen-und-Helfer

Interessierte können sich im Internet über die Engagement-Datenbank der Hamburger Freiwilligenagenturen informieren unter www.freiwillig.hamburg/angebot-finden.html, um dort ein passendes Angebot zu finden. Die Freiwilligenagenturen arbeiten aktuell daran, auf ihrer Internetseite www.freiwillig.hamburg auch verstärkt kurzfristige Einsätze und Nachbarschaftshilfen zu vermitteln (Quelle Aktivoli).

Aktuell sucht insbesondere der Hamburger Tafel e.V. freiwillig Engagierte, die an den Ausgabestellen sicherstellen, dass die Lebensmittel an Bedürftige verteilt werden. Bitte kontaktieren Sie die Hamburger Tafel direkt unter Tel. 040 / 300 60 56 02. Oder sonst gerne auch per E-Mail an info@hamburger-tafel.de , wenn das Telefon nicht besetzt ist (Quelle Aktivoli).

Kinder-Kummerkasten

Telefonnummer gegen Kummer: 116 111

www.nummergegenkummer.de

www.kein-kind-alleine-lassen.de

Hilfetelefon „Mein Körper gehört mir!“:

0800 2255 530

www.hilfetelefon-missbrauch.de

www.save-me-online.de 

Mail: beratung@save-me-online.de

Jetzt kein Kind alleine lassen – Gemeinsam gegen Missbrauch (Flyer)

Du bist nicht allein – Gemeinsam gegen Missbrauch (Flyer)

Das ist wichtig:

Niemand darf dir Gewalt antun, dich mit Worten fertig machen, dich anfassen, wo du es nicht willst.

Melde dich, wenn du Hilfe brauchst!

Wenn du es nicht mehr aushältst:

Lauf aus dem Haus und bitte jemanden um Hilfe – geht zur Polizei!

Das ist auch in der Corona-Krise erlaubt.

Das ist ein Notfall!

Wichtige Informationen für Eltern und Kinder:

Bücherhallen

Die Bücherhallen bieten sechs Wochen einen kostenfreien Zugang zu den digitalen Angeboten der Bücherhallen an. Weitere Informationen und Registrierung hier:

https://www.buecherhallen.de/blog-artikel/online-kundenkarte.html

 

Sorgentelefon bei Schul- und Erziehungsproblemen

Rufen Sie jeden Tag von 8 – 16 Uhr bei all Ihren Fragen und Sorgen anonym in den Beratungszentren der ReBBZ´s an:

Tel.: 040 – 42812 8209; 040 – 42812 8219; 040 – 42812 8050

 

Hilfstelefon „Gewalt gegen Frauen“

Immer erreichbar! Tel.: 08000 116 016

 

Elterntelefon Kinderschutzbund Hamburg

Kita zu! Schule zu! Spielplätze geschlossen! Fußball spielen verboten!

Alle Kinder immer zu Hause!

Streit in der Familie? Überforderung? Sorgen? Ängste?

Rufen Sie den Kinderschutzbund an, anonym und vertraulich!

Sprechzeit auf Arabisch: Montags, mittwochs und freitags von 10:00-12:00 Uhr

Sprechzeit auf Farsi: Dienstags und donnerstags von 10:00-12:00 Uhr

Telefonnummer: 040 432 927 51

 

Jobcenter Hamburg

Es finden seit 16.3.2020 keine Beratungen vor Ort statt.

Es gelten folgende Regelungen;

  • Ein Antrag auf Geldleistungen kann auf dem Postweg oder per E-Mail eingereicht werden, ebenso wie weitere Unterlagen.
  • Die Weiterbewilligung von Leistungen oder die Mitteilung von Veränderungen kann auch über den Online-Service jobcenter.digital erledigt werden. Nach der Registrierung erhält man per Post eine PIN für die Anmeldung.
  • Zusätzlich werden die betroffenen Personen derzeit durch Briefe und Aushänge in den Standorten informiert. Alle Kontaktdaten wie die neuen Hotlines und die E-Mail-Adressen der einzelnen Jobcenter-Standorte befinden sich im Internet auf der Homepage www.team-arbeit-hamburg.de.
  • Persönliche Gesprächstermine müssen nicht abgesagt werden.

Weitere Informationen hier: https://team-arbeit-hamburg.de/2020/03/16/standorte-geschlossen-wir-sind-trotzdem-weiterhin-fuer-sie-da/

Es gibt jetzt für die JBA-Standorte Rufkreis-Nummern, um die SGB II Kollegen in der Arbeitsvermittlung zu erreichen: JBA Eimsbüttel, Tel: 4940554379-111

 

AnDOCken

Die ärztliche und soziale Praxis Andocken für Menschen ohne Papiere nimmt im Moment keine neuen Patientinnen und Patienten auf! Aktuell können Sie nur mit einem Termin kommen. Einen Termin vereinbaren Sie bitte unter 040 – 43 098 796.

Bei Husten, Fieber und Halsschmerzen: kommen Sie nicht in die Praxis! Gehen Sie bitte nach Hause. Sie können anrufen. Wenn Sie glauben, dass Sie sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, rufen Sie bitte Tel.: 116117.

 

Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)

Der Senat legt mit der Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB) ein Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Betriebe und Freiberufler*innen auf, die in eine existenzbedrohende Schieflage oder existenzgefährdende Liquiditätsengpässe geraten sind. Die Hamburger Corona Soforthilfe soll nach der Zahl der Beschäftigten gestaffelt sein und den in Vorbereitung befindlichen allgemeinen Notfallfonds des Bundes sinnvoll ergänzen. Vorgesehen sind direkte, echte Zuschussmittel in Höhe von

  • 2.500 € (Solo-Selbständige)
  • 5.000 € (weniger als 10 Mitarbeiter*innen)
  • 10.000 € (10-50 Mitarbeiter*innen)
  • 25.000 € (51-250 Mitarbeiter*innen)

Um die Förderung optimal mit dem Notfallfonds des Bundes zu verzahnen, startet das genaue Antrags-, Bewilligungs- und Auszahlungsverfahren nach dem Beschluss des Notfallfonds des Bundes durch das Bundeskabinett voraussichtlich in im Laufe dieser Woche (23.–29.03.2020).

Auskünfte erteilt das IFB Beratungscenter Wirtschaft unter foerderlotsen(at)ifbhh.de oder unter 040 – 248 46 – 533.

Zu den aktuellen Speiseplänen

Alles auf einen Blick

Der direkte Weg zu uns

Veranstaltungen,

auf die wir uns

schon freuen:

25.8. – 18:30 bis 19:30 Uhr – Elternabend der 3a in der Pausenhalle.

26.8. – 18:30 bis 19:30 Uhr – Elternabend der 3b in der Pausenhalle.

27.8. – 18:30 bis 19:30 Uhr – Elternabend der 3c in der Pausenhalle.

28.8. – 18:00 bis 19:00 Uhr – Elternabend der 4b in der Pausenhalle.

28.8. – Unser Sommerfest zusammen mit der Kita muss leider ausfallen.

31.8. – 18:00 bis 19:00 Uhr – Elternabend der 2b in der Pausenhalle.

01.9. – 19:00 bis 20:00 Uhr – Elternabend der 2a in der Pausenhalle.

02.9. – 18:00 bis 19:00 Uhr – Elternabend der 4a in der Pausenhalle.

03.9. – 18:00 bis 19:00 Uhr – Elternabend der 2c in der Pausenhalle.

21.9. – 19:00 bis 20:30 Uhr – Eltervollversammlung.

24.9. – Der Spendenlauf muss leider verschoben werden.

Leider sind zurzeit keine schulischen Veranstaltungen erlaubt!

5.10. bis 16.10. – Herbstferien!

5.12. – Tag des offenen Hauses – sie erfahren mehr über die Organistaion nach den Herbstferien

Wir halten Sie über unsere weiterhin geplanten schulischen Veranstaltungen nach den Herbstferien auf dem Laufenden (zum Beispiel den Basteltag, den Vorlesetag, die Projektwoche, die Forscherwoche, das Sportspektakel und das Fußballtunier)!

Wir sind stolz!

… denn wir haben am Wettbewerb „Gesunde Schule“ teilgenommen und eine Ehrenurkunde erhalten! Hier erfahren Sie mehr.

… noch mehr Gewinner im „Mathekänguru“

Ein Schüler aus unserer 3. Klasse ist einer von 10 Kindern deutschlandweit, die die volle Punktzahl im Mathematikwettbewerb „Mathekänguru“ erreicht hat. Mehrere Schüler aus der 3. Klasse und 4. Klasse haben ebenfalls einen ersten Preis erhalten.

… zwei Schüler in der 4. Klasse der Max-Traeger-Schule wurden LANDESSIEGER im SCHREIBWETTBEWERB „KLASSEnSÄTZE“.

Herzlichen Glückwunsch! Hier erfahren Sie mehr.